T-230 – Ausnahmegenehmigung der NADA

NADA Genehmigung

Gestern war es dann endlich so weit, ich hab die offizielle Erlaubnis der NADA, an sportlichen Wettk√§mpfen teilzunehmen bekommen. Da ich mir nicht ganz so sicher bin, ob ich das hier so ohne weiteres einstellen darf, hab ich das Bild mal so klein gemacht, dass man eh’ nix lesen kann ūüėČ Langer Rede, kurzer Sinn, ich darf das Medikament nehmen und dennoch starten – alles andere w√§re etwas ungut, denn ohne das Hormon kann man nicht wirklich gut leben…

Den Wisch werde ich dann mal mindestens zwanzig mal kopieren und in jede Sporttasche stecken, die ich habe, damit ich den bloß immer dabei habe Рauch wenn ich vermutlich eh niemals getestet werde..

Gestern abend waren Julia und ich dann noch eine Stunde Laufen – uff, ich glaub, das wird nie mein Sport, aber eventuell liegt das auch an den 8kg, die ich mehr wiege als im letzten Herbst – aber ich habe ja noch 230 Tage bis zum Start auf Hawaii , um die loszuwerden. Das sollte doch zu schaffen sein. Nun bis Sonntag Ruhe halten und dann schaun ma mal, was noch geht….

This entry was posted in Sport, Tumor. Bookmark the permalink.

2 Responses to T-230 – Ausnahmegenehmigung der NADA

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.