Greffelründsche mit Martin und Vincent

Nachdem ich im Frühjahr das Greffelründsche alleine über Nacht gefahren war , sollte es in diesem Herbst wieder einen gemeinsamen Start geben. Leider kam auch hier Corona dazwischen, so dass Ken wieder auf einen gemeinsamen Start verzichten musste. Dennoch wollte ich nicht wieder alleine fahren, und so hatten Vincent, Martin und ich uns überlegt zusammen zu fahren. Pünktlich um 6:00 Uhr ging es los, noch in kompletter Dunkelheit. Da die ersten ca. 25km aber in der Stadt und am Main entlang liefen , konnte man diese dennoch sehr gut und zügig fahren. Als es dann in den Stadtwald ging, zeigte sich auch bald die Sonne und es wurde ein richtig schöner Tag. Zügig fuhren wir das erste Segment in 4:15, setzten über den Main und fuhren das zweite Segment in knapp 4 Stunden. Nachdem Julia uns mit neuen Flaschen versorgt hatte, ging es auf die abschließenden 94km, die allerdings auch die hügeligeren sind. So ging unser Schnitt etwas nach unten und nach 12:50 waren wir dann zurück am Main im Ziel. Reine Fahrzeit waren das 12:20, aber die kurzen Bio Brakes und sonstige Pausen machten sich dann doch bemerkbar. Auf jeden Fall hatten wir unseren Spaß auf der wieder coolen Strecke, also im nächsten Jahr wieder.

IMG 20201024 185543

IMG 20201024 185625

Bewegte Bilder kommen auch noch, der Rechner rechnet noch….

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.