Nice to meet you, Stewart Fitzwilliam Darcy!

Unsere Radfamilie hat wieder einmal Zuwachs bekommen. Dieses Mal einen kleinen Engländer, wie er englischer nicht sein könnte – aus Sheffield (gebacken natürlich in einem Ofen Chinas…). Und weil ja jede Frau schon wenigstens einmal auch einen grumpy-bumpy Mr Darcy haben wollte, habe ich nun auch einen.

DSCN0607.JPG

Und die BMX-Jungs sind ja an dieser Stelle die wahren Frauenversteher. Denn die wissen, dass ein großer Vorbau nicht unbedingt wünschens- oder erstrebenswert ist, und bauen entsprechend klein. Dazu geben sie dem Vorbau den wunderbaren Namen Sixpack, so dass ich nun auch eines habe – ohne viel Arbeit oder Besuch des Abs-Stores.

DSCN0602.JPG

Ich gebe ja zu, dass ich bis zum Ende nicht wirklich begeistert war, dass wir nun ein weiteres Rad bei uns stehen haben würde. Aber seit heute weiß ich, dass ich mit dem neuen Gerät sehr viel Spaß haben werde! Denn es gibt zwei Errungenschaften, die einfach toll sind. Zum einen die hydraulische Scheibenbremse:

DSCN0614.JPG

Dass Bremsen so bremsen können…ich hätte es nie gedacht. Und sie schleifen (noch) nicht! Ein Traum bei der Fortbewegung.

Des weiteren wurde auf die Montage zweier Kettenblätter verzichtet und ich fahre nun nur mit einem. Für das Crossen im Wald und für die Rennen wird das mehr als ausreichend sein.

DSCN0615.JPG

Die erste gemeinsame Fahrt war ein sehr schönes Erlebnis und ich denke, dass dem viele weitere gute Stunden folgen werden, Mr. Darcy!

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.

1 Response to Nice to meet you, Stewart Fitzwilliam Darcy!

  1. Martin says:

    Ein ganz tolles Teil. Räder kann man doch gar nicht zu viel haben. Nur zu wenig Platz und zu wenig Zeit um jeden Rad gerecht zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.