Bike and Run in Kronberg

Wieder einmal stand am 3. Oktober der Bike and Run in Kronberg auf unserem Plan. Für Julia und mich ist das immer mehr oder weniger der Einstieg in die Crosssaison, so auch in diesem Jahr. Da wir beide auch noch das Logo Pärchen sind, ist es quasi Pflicht für uns hier zu starten.

20191003144334 IMG 1109

Das Wettkampfformat ist recht speziell: man startet im Team, hat aber nur ein Rad. Das bedeutet dass immer einer läuft, während der andere mit dem Rad nebenher fährt. Wechseln darf man so oft man will, wichtig ist nur, dass das Team immer zusammen bleibt.

Hier gab es auch in diesem Jahr wieder unterschiedliche Taktiken. Es gab Teams, bei denen der Läufer komplett durchgelaufen ist, andere die nur selten wechselten. Julia und ich kannten das Format ja bereits und es hatte sich gezeigt, dass ein regelmäßiges Wechseln mit nicht zu langen Intervallen für uns optimal war. Das bedeutete dass wir ca. alle 500m wechselten, je nachdem, wo es streckentechnisch passte.

Das klappte auch wieder ganz gut, wir konnten uns direkt am Anfang an die Spitze des Mixed Felds setzen und diese Position auch behalten. Die beiden Teams hinter uns machten es ber spannend und trieben uns vor sich her – wirklich ausruhen konnten wir uns nicht. 4 Runden galt es zu absolvieren, bevor wir nach knapp 13 Kilometern in 52 Minuten ins Ziel liefen. Damit waren wir ca. 40 Sekunden schneller als das zweite Team, die 8 Sekunden gegenüber dem dritten Team ins Ziel retteten. Insgesamt waren wir sogar das dritte Team geworden. Also alles gut, auch wenn ich mir sicher bin, dass sich meine Beine am Samstag an den Lauf sicherlich noch erinnern werden….

20191003144340 IMG 1112

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *