Zum Abschluss wieder etwas Kultur – Troyes

Auf unserem Rückweg aus Embrun wollten Julia und ich ähnlich wie vor zwei Jahren noch einen Kulturstop einlegen. Die ganze Strecke wollten, bzw. konnten wir nicht am Stück fahren, so dass wir uns für eine Übernachtung in Troyes entschieden. Die dortige Kathedrale und die Altstadt wollten wir uns anschauen. Wir fanden auch einen netten kleinen Campingplatz, der leider auch von Briten bewohnt wurden – so wurde es eine laute Nacht, aber müde wie wir waren, konnten wir doch ganz gut schlafen. Am nächsten Morgen konnten wir dann bei bestem Sonnenschein die Stadt besichtigen. Natürlich zunächst einmal die Kathedrale, die um diese frühe Zeit noch nicht komplett von Touristen belagert wurde.

DSC 6250

Den Innenraum konnten wir allerdings nur kurz besichtigen, das dann eine Messe gefeiert werden sollte, und die wollten wir natürlich nicht stören.

DSC 6252

Aber die Außenfassade hat natürlich auch etwas, ich denke alleine mit den vielen Figuren, die dort zu finden sind, kann man sich ein ganzes Leben lang beschäftigen.

DSC 6273

DSC 6275

DSC 6269

Leider wurde auch hier sehr viel in der Vergangenheit zerstört, wie unglaublich prachtvoll muss die Kathedrale ausgesehen haben, als noch alle Figuren intakt waren. Immer wieder bin ich von der filigranen Steinmetzarbeit begeistert.

DSC 6271

Anschließend wollten wir uns natürlich auch die Altstadt ansehen, schon an der Kathedrale hatten wir die vielen alten Fachwerkhäuser gesehen. In der Innenstadt wurden das dann noch mehr, dazu kamen viele alte enge Gassen, die ein Gefühl vermittelten, wie die Stadt früher aussah.

DSC 6242

DSC 6299

DSC08679

DSC 6283

Auch hier hätten wir vermutlich Tage und Wochen verbringen können, aber die Zeit hatten wir leider nicht. Also blieb uns nur ein 2-3 stündiger Streifzug durch die Gassen, aber auch so war die Stadt mehr als eindrucksvoll. Es hatte sich auf jeden Fall gelohnt, auch dass wir auf dem Rückweg noch einmal an der Kathedrale vorbei kamen und diese und ihren Innenraum erneut besichtigen konnten.

DSC 6313

DSC 6310

DSC08673

Leider mussten wir uns dann gegen 13:00 schon wieder auf machen, denn es stand ja noch einiges an Rückweg an und das ganze Gepäck wollte auch in den vierten Stock gebracht werden….

DSC 6290

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *