24 Stunden auf den Feldberg

Wie gesagt, schön war es wieder. 24 Stunden wollte ich auf den Feldberg rauf und wieder runter fahren. Vor zwei Jahren hatte ich das ja schon einmal gemacht, im letzten Jahr war ich in einer Staffel gefahren. Erneut sollte die Aktion dazu dienen, Spenden für den Verein Hilfe für krebskranke Kinder e.V. zu sammeln. Hierzu hatte ich natürlich im Voraus etwas Werbung gemacht und auch wieder zahlreiche Freunde und Bekannte motivieren können, an der Aktion teilzunehmen.
Pünktlich (naja, fast) ging es dann um 10 Uhr an der Hauptwache los. In einer größeren Gruppe fuhren wir relativ gesitted hinauf auf den Gipfel. Oben gab es dann jeweils ein Selfie – einmal zur Dokumentation, dass wir auch wirklich oben waren und einmal für die FNP, die einen Artikel über die Aktion geschieben haben. Auch der HR3 berichtete über die Geschichte, so dass mich Montag dann einige Kollegen sogar auf den Unfug ansprachen ;-)

Tour 01

Tour 02

Tour 03

Tour 04

Tour 05

Tour 06

Tour 07

Tour 08

Tour 09

Tour 10

Tour 11

Tour 12

Tour 13

Tour 14

Tour 15

Tour 16

Tour 17

Tour 18

Tour 19

Tour 20

This entry was posted in Sport. Bookmark the permalink.

One Response to 24 Stunden auf den Feldberg

  1. Pingback: Sommertour 2017 – Teil 1 (DE, CH, IT) – kawalife.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>